Das Josua Prinzip

Herausforderungen sind dazu geschaffen um sie mittels Lösungen anzunehmen und zu überwinden.
Christen stehen in der Gesellschaft immer wieder vor Herausforderungen. Die Gesellschaft prägt – immer.
Die geläufigen Ansichten, Werte und Weltanschauungen stehen den biblischen konträr gegenüber.
Selbst unter christlichem Deckmantel werden teils höchst kritische Elemente verbreitet.
Somit stellt sich die Frage wie mit dieser Situation umzugehen ist.
Sollen Christen sich in ihr frommes Getto zurückziehen, frei nach dem Vogel-Strauß-Prinzip? – Dies dürfte keine Lösung sein.
Liegt die Lösung darin sich mit den kritischen Ansichten, Werten und Anschauungen systematisch und intensiv auseinanderzusetzen, damit alle gründlich dargelegt und widerlegt werden können? – Dies überzeugt auch nicht.

Das Josua Prinzip
Josua, eine faszinierende Persönlichkeit des Alten Testaments, zeigt ein herausragendes Prinzip.
Das Volk Israel sah sich einem heidnischen Umfeld gegenüber.
Götter wie El, Baal und Aschera wurden verehrt. Diese wurden in Riten versucht günstig zu stimmen.
Israel stand in der Gefahr von den falschen Ansichten, Werte und Weltanschauungen der heidnischen Völker geprägt zu werden. Es Bestand die Gefahr eines Synkretismus (Vermischung) des Glaubens.
Die Situation ähnelt die der unsrigen Zeit.
Josua gab ein Prinzip weiter (vergl. Josua 23,11):
Darum achtet ernstlich darauf um euer selbst willen, dass ihr den HERRN, euren Gott, lieb habt.
Im folgenden warnt Josua vor den Folgen eines Abwenden von Gott und der Vermischung mit dem Heidentum.
Bemerkenswert ist, dass hier keine Vermeidungsethik festzustellen ist. Es wird kein Katalog mit Regeln zuvorderst gestellt. Es folgt keine systematisch Darlegung der heidnischen Riten.
Der erste und entscheidende Schritt der Bewahrung ist die Liebe zu Gott.
Die Bibel beschäftigt sich nur soviel mit dem Heidentum, wie die Notwendigkeit besteht um es zu überwinden.
Zuerst kommt die Liebe zu Gott. – Das Josua Prinzip.
Christen die sich auf Jesus konzentrieren, sein Wort gründlich lesen und Zeit mit Gott im Gebet verbringen, werden von Gott bewahrt.
Eine Beschäftigung mit kritischen Werten, Ansichten und Weltanschauungen ist in dem Umfang nötig, den es bedarf um diese zu überwinden.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Das Josua Prinzip

  1. Peter Fahr schreibt:

    Nur am Rande: El ist das biblische Wort für Gott – neben Elohim. Bitte nicht mit Ba’al und Aschera in einem Atemzug nennen. Selbst im Zusammenhang mit der JHWH-Verehrung gab es – wie man erkennen kann – heidnische Mißverständnisse. Ba’al und Aschera sind „Götzen“, El/Elohim/Adonaj/JHWH sind Bezeichnungen für den Gott Israels – und Vater Jesu Christi.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s