Robert Enke – Selbstmord

Gestern Abend hörte ich die traurige Nachricht von Robert Enkes tot. Erst wollte ich es nicht glauben, es kam mir wie ein schlechter Scherz vor aber die Nachricht bestätigte sich  schlussendlich.

Was treibt ein Mensch zu so einer Verzweiflungstat. Wie viel Leid und Schmerz muss die Seele davor ausgehalten haben. 
Das Leben erscheint für solche Menschen so sinnlos, kalt und leer.
Hat das Leben einen Sinn wenn es keinen Gott gibt, ist es dann nicht sinnlos nach einem Sinn im Leben zu fragen?

Die Trauer um Robert Enke ist groß, die Fragen werden bleiben, doch Hilfe und Trost können die Angehörigen, Freunde, Bekannte, Kollegen und Fans nur bei Gott finden.

Gerade im Leid kann man Gott finden, doch lernen wir aus Fehlern der Vergangenheit?